LAURA LAABS

Laura LaabsLAURA LAABS (1985) geboren, erzogen, aufgewachsen in (noch Ost-) Berlin. Studierte Politik und Filmwissenschaft in Berlin und Potsdam, sowie Journalismus in Paris. Sammelte Erfahrungen in Bischkek, Brüssel und New York. Begann 2009 das Regie-Studium an der Filmuniversität „Konrad Wolf“ und machte 2014 ihr Diplom. Seither ist sie Meisterschülerin. Für ihren ersten Film ENKEL DER GESCHICHTE erhielt sie den Preis für den „Innovativsten Kurzfilm“ im internationalen Wettbewerb des Festivals „Visions du Réel“ in Nyon. Für ihren zweiten Film VOLKSBÜHNE erhielt sie den „Emerging Talent Award“ bei der „b3 Biennale des bewegten Bildes“ in Frankfurt am Main. Zur Zeit realisiert sie zusammen mit dem Hessischen Rundfunk eine Webserie für „Funk“, das junge Angebot von ARD und ZDF.